PDO MIT PRP

Eine natürliche Verjüngung, Straffung und Verringerung der Faltentiefe

WAS STÖRT MICH?

Ein knittriger Hals, Falten am Dekolleté und Oberlippenfältchen sind die Einsatzgebiete für PDO Fäden, um dort eine Verbesserung der Hautqualität herbeizuführen. Dadurch erzielen wir eine Verdickung und Straffung der Haut und somit eine Verringerung der Faltentiefe. Diese Methode ist auch, wenn ich keinen Liftingeffekt, sondern nur eine deutliche Verbesserung der Hautqualität erwarte, wie z.B. bei Wangenfalten, gut einsetzbar.

WIE ERFOLGT DIE BEHANDLUNG?

Die Verjüngung dieser Region gelingt am besten mit in Plasma getränkten PDO Fäden. PDO (Polydioxan) ist ein chirurgisches Nahtmaterial, das sich nach 6 – 8 Monaten von selbst auflöst. In dieser Zeit wird die Kollagen- und Bindegewebssynthese der Haut verstärkt angeregt, somit kommt es zu einer Zunahme der Hautdicke. Die Hautqualität verbessert sich, das Gewebe wird straffer. Durch Zugabe von PRP (plättchenreichem Plasma) wirken zusätzlich 8 Wachstumsfaktoren, welche die Kollagenproduktion zusätzlich verstärken. Es werden 3cm lange Fäden, mit einer hauchdünnen Nadel eingebracht.

WAS DARF ICH ERWARTEN?

Je nach Faltentiefe sollte die Behandlung 2 – 3 x im Abstand von 6 Monaten wiederholt werden. Eine natürliche Verjüngung und Straffung der Region und eine Verringerung der Faltentiefe. Die Behandlung ist fast völlig schmerzfrei. Wir empfehlen im Anschluss an die Behandlung Vetrencreme 3 – 4 x tgl. unter den Augen aufzutragen und am Abend eben diese Region mit Lymphomyosotcreme zu versorgen.

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch

Gerne stehen wir Ihnen für eine Terminvereinbarung unter +43 1 943 93 93 zur Verfügung.

Für Erstordinationen werden €150,- verrechnet.

Terminvereinbarung