Straffes Kinn – Mit Botox das Platysma entspannen

Frühzeitig und regelmäßig angewandt, kann das sogenannte „Nofretete Lifting“ nachhaltig unschönen Hängebäckchen vorbeugen.

Das Platysma ist ein Hautmuskel des Halses, der an der Kieferlinie entlang ansetzt und nach unten zieht. Wo er am stärksten ist, kann man auch einen oder mehrere Muskelstränge am Hals sehen, die über die Jahre die Haut dehnen. So entstehen statt der wunderschönen, geraden „Nofretete-Linie“ eine verschwommene, nicht so klar definierte Linie, die das Gesicht älter erscheinen lässt, oder Truthahnfalten.

Wenn man rechtzeitig, also schon mit 30, entlang des Platysmas Botox spritzt und damit die Muskulatur entspannt, bleibt die extrem schöne, glatte, gerade Linie erhalten. Macht man das sogenannte „Nofretete Lifting“ ab dem 30. Lebensjahr regelmäßig, bekommt man weder Hängebäckchen, noch Truthahnfalten. Und man hat noch mit 50 oder 60 Jahren eine straffe Kinn-Kieferlinie, wie eben Nofretete.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen